OGS Arbeitsgemeinschaften:

Projekte und AGs im aktuellen Halbjahr


 

Montag:

14:00 – 16:00 Uhr: Motopädisches Bewegungsangebot

Angebot für alle OGS - Schüler/innen der 1a   - zwei Gruppen, jeweils acht Wochen -

In diesem erlebnisorientierten Angebot, das von unserer Mitarbeiterin und Motopädin   Frau Brigitte Rech in der Turnhalle Felbelstr. geleitet wird, werden den Kindern auf spielerische Weise vielfältige Bewegungs- und Sinneserfahrungen ermöglicht. Körpergefühl/ Körperwahrnehmung und Gleichgewichtssinn werden gestärkt, was wiederum die Funktion der - auf diesen Basissinnen aufbauenden -  sog. Fernsinne (z.B. sehen und hören) fördert. Diese konkreten Erfahrungen bilden die Grundlage für abstrakte Lernprozesse, wie sie in der Schule erforderlich sind.

Weitere Förderschwerpunkte sind der Erwerb sozialer Kompetenzen, der Aufbau eines positiven Selbstkonzeptes „Ich bin wer und ich kann was!“ und das Vermitteln von Freude an der Bewegung.

Die andere Gruppe hat normales Lernatelier!

 

15:00 – 16:00 Uhr: "Lesen und Rechtschreiben"

Frau Helga Schommer wird auch in diesem Halbjahr wieder eine AG im Bereich Lesen und Rechtschreiben für die Schüler/innen der 3. und 4. Klassen anbieten. Herzlich willkommen sind alle, die ihre Fähigkeiten im Lesen und Rechtschreiben verbessern wollen.

Ebenfalls am Montag wird Frau Schommer auch für Schüler/innen der 1. und 2. Klassen unterstützende Angebote, Lese- und Rechtschreibhilfen  während der Zeit  des Lernateliers und in Absprache mit den Lernatelierleiter/innen anbieten.

 

15:00 – 16:00 Uhr: Lesestunde

Lesen, vorlesen, neue Bücher kennen lernen, Lieblingsbücher vorstellen… In dieser Lesestunde mit Frau Kessel-Domnik ist jeder willkommen, der gerne liest, zuhört oder seine Lesefertigkeiten verbessern möchte.

 

NEU! 15:00 – 16:00 Uhr: "Schach für Anfänger"

Frau Cora Scheel, die den Kindern bereits durch ihr  Praktikum  bekannt ist, bietet in diesem Halbjahr als Ehrenamtlerin an, im Rahmen einer AG  interessierten Kindern die Grundzüge des Schachspiels zu vermitteln.

Es sind jedoch auch Kinder die schon Schach spielen können eingeladen teilzunehmen -  zum Spielen  oder auch zum Helfen. 

 

15:00 – 16:00 Uhr: Computer – AG

Kinder wachsen heutzutage völlig selbstverständlich mit Internet und Smartphone auf und sammeln vielfältige Erfahrungen in der digitalen Welt. Aber digitale Schlüsselkompetenzen stellen sich nicht von allein ein. Die Förderung der Medienkompetenz, die traditionelle wie auch digitale Medien umfasst, soll Ziel dieser von Frau Ordelmans angebotenen AG sein.

Wir lernen die Medien zu bedienen und wir finden Anwendungsbeispiele, wir finden heraus, wie wir uns informieren können und wie man recherchiert, wir üben, zu kommunizieren und zu kooperieren, wir produzieren etwas, das wir vorführen können und wir reflektieren unser eigenes Verhalten. Die Kinder sollen zu selbstbestimmtem und kritischem, zu produktivem und kreativem Umgang mit den Medien befähigt werden. Der „Medienpass NRW“ dokumentiert das Kompetenzniveau der Kinder.

 

Dienstag:

NEU! 15:00 -16:00 Uhr: "Das kleine Musical"  NEU!

Wir freuen uns eine neue ehrenamtliche Mitarbeiterin in unser Team aufnehmen zu dürfen. Frau Wanda Finnern ist ausgebildete Sängerin und möchte mit Kindern, die gerne singen und  schauspielern, ein kleines Musical erarbeiten. Am Ende des Schuljahres soll es hier in der Schule aufgeführt werden. Angesprochen sind hier vor allem Schüler und Schülerinnen aus den 2. - 4. Klassen.

  

15:00 – 16:00 Uhr:  Experimente   

Wer hat Lust auf Spannung und Faszination beim Forschen und Experimentieren?

Frau Pötters wird mit euch in dieser AG Versuche mit Wasser, Luft und Feuer (Kerze) durchführen sowie auch mit Magneten experimentieren. In Einzel-, Gruppen- oder Partnerarbeit sollen  bestimmte Aufgaben und Rätsel gelöst werden. Durch genaues Beobachten und Deuten der Versuche lernt ihr die verschiedenen Eigenschaften der Stoffe kennen, die euch auch häufig im Alltag begegnen. Die Dinge, die ihr für diese Experimente benutzt, findet ihr auch zu Hause, sodass die Experimente jederzeit zu Hause mit euren Eltern wiederholt werden können.

 

15:00 – 16:00 Uhr: "Entspannung und Abschalten "                               

Die Haupttätigkeit unserer Kinder ist das Spiel. Spielend setzen sie sich mit ihrer Umwelt auseinander und erkunden sie.

Haben Kinder die nötigen Freiräume im Spiel, so können sie sich ausgiebig bewegen. Diese bewegungsaktive Auseinandersetzung fördert ihre körperliche und geistige Entwicklung.

Sobald die Kinder genügend Eindrücke gesammelt haben, lässt ihre Körperkraft nach und sie brauchen einen stillen Ort zum Ruhen und Träumen. Können die Kinder beides über den Tag verteilt hinweg genießen, die Bewegung und die Ruhe im Wechsel, so werden schon zwei ihrer wichtigsten Grundbedürfnisse befriedigt. Demgemäß wollen wir den Kindern hier eine Möglichkeit bieten, in einer gemütlichen und angenehmen Atmosphäre vom Alltagsgeschehen abzuschalten.

Dieses Angebot hat den Anspruch zu einem Ort der Stille und Ruhe werden, in dem man sich mit Fantasie in eine Traumwelt begeben kann.

 

15:00 – 16:00 Uhr: "Gesellschaftsspiele"

Schach, Dame, Halma, Mühle oder "Mensch ärgere dich nicht". Wer hat Lust zu spielen? Auch Spielen will gelernt sein. In dieser Spielstunde bei unserer BFDlerin Sonja Augustin können die Kinder in lockerer, spielerischer Umgebung Kontakte knüpfen, den Umgang mit Regeln einüben und soziale Kompetenzen erlernen (z. B. Frustrationstoleranz).

 

15:00 – 16:00 Uhr: Näh - AG

Auch in diesem Halbjahr wird Frau Yaran als ehrenamtliche Mitarbeiterin wieder eine Näh- AG anbieten. Eingeladen sind alle Schüler und Schülerinnen, die gerne mit Nadel und Faden arbeiten möchten. Gemeinsam wird dann überlegt und geplant, wie dieses Halbjahr gestaltet werden soll.

  

Mittwoch:

 

15:00 – 16:00 Uhr:  Filz- AG 

Anders als in der Vergangenheit, als die Filzherstellung noch eine Notwendigkeit war, um Kleidung zum Schutz vor Kälte und Feuchtigkeit herzustellen, ist das Filzen heute eine kreative und entspannende Freizeitbeschäftigung.  Frau Rech wird in diesem Halbjahr wieder eine Filz- AG anbieten. Die Kinder werden die Techniken des Trockenfilzens sowie des traditionellen Nassfilzens kennen lernen und unterschiedliche Kunst- und Gebrauchsgegenstände  herstellen.

                                                        

15:00 – 16:00 Uhr: "Spielend Spanisch Lernen"

Wer hat Lust die Weltsprache Spanisch zu lernen? Spanisch ist nach Englisch die zweithäufigste Sprache der Welt. Sie wird in 23 Ländern von ca. 500 Millionen Menschen gesprochen  und ist im Internet sowie in der Popmusik vertreten.

Unsere Mitarbeiterin Frau Vollono, die lange Zeit in Spanien gelebt hat, wird die Kinder auf einer Entdeckungsreise durch die spanische Sprache begleiten. Über Spiele, Lieder, Gedichte und Erzählungen sollen Zahlen, Buchstaben, und  Grundkenntnisse aus dem täglichen Wortschatz vermittelt werden.

Zu Beginn des zweiten Halbjahrs werden wir das bereits gelernte wiederholen, somit gibt es keine Anfänger oder Fortgeschrittenen AG, sondern jeder der Lust hat kann sich anmelden (auch Kinder die schon im ersten Halbjahr dabei waren).

Da Lesen eine Vorraussetzung für diese Ag ist, findet sie für die Kinder der zweiten und vierten Klassen statt.

 

NEU! 15:00 – 16:00 Uhr: "Fischer - Technik

Wo sind unsere kleinen Maschinenbauer, wer hat Spaß am  Konstruieren, am Entwickeln und Bauen? Ihr habt euch gewünscht, dass ihr  wieder einmal  Fischer- Technik ausprobieren dürft. Frau Pötters ermöglicht euch das und  wird sich mit euch auf diese spannende Entdeckungsreise begeben. 

 

15:00 – 16:00 Uhr: "Tanz- AG"  Tanzangebot für die Mädchen der 2. -  4.Klassen!

Wer hat Freude am Tanzen?

Frau Özkan möchte euch auch in diesem Halbjahr wieder einladen, auf leichte und spielerische Art und Weise verschiedene Tanzschritte auszuprobieren. Diese sollen nach euren Wünschen zu einem Tanz zusammen gefügt werden. Ihr dürft eure Kreativität ohne Grenzen ausleben. Und könnt euch auch mit selbst ausgedachten Schrittfolgen und Figuren einbringen. Wichtig ist, dass ihr euch gerne zur Musik bewegt! Bitte bringt dazu Gymnastikschuhe mit Beim Tanzen werden körperliche, geistige und soziale Kompetenzen gefördert. Durch die spielerische und musikalische Arbeit werden  die Kreativität und die Phantasie angeregt. Die Kinder können so einen eigenen Stil ausbilden und ihre Ausdrucksfähigkeit und Präsenz prägen.

Im Vordergrund soll jedoch immer der Spaß an der Bewegung stehen.

 

Donnerstag :

 

15:00 – 16:00 Uhr: "Spielerisch RESPEKT lernen"   - für Kinder aus den 1. und 2. Klassen

Liebe Eltern,

nach Petermann und Petermann (2007) wird Frau Brass in diesem Angebot Spiele und Übungen durchführen, die durch komplexe, personenbezogene und lebensweltorientierte Interventionen in Kombination das Ziel verfolgen, Kindern Respekt gegenüber sich selbst und ihrer Umwelt nahe zu bringen. Hinsichtlich dieses Ziels werden Spiele mit folgenden Inhalten und Ansätzen ausgewählt:

-        Verbesserung der Selbst- und Fremdwahrnehmung

-        Selbstkontrolle und Ausdauer

-        Umgang mit dem eigenen Körper und Gefühlen

-        Selbstsicherheit und stabiles Selbstbild

-        Einfühlungsvermögen, Empathie und Perspektivübernahme

-        Umgang mit Lob, Kritik und Misserfolg

-        Aufbau eine Repertoires an nicht-aggressivem Alternativverhalten zur Zielerreichung

-        Spaß und Freude

Das Medium Spiel/Theater ist hierzu geeignet, da es den Menschen ganzheitlich, also motorisch, emotional und kognitiv fördert und fordert und somit eine aktionsreiche Vermittlung von Präventionsinhalten ermöglicht. Künstlerisch-kreative Prozesse stehen hier neben pädagogischen Beweggründen, die natürlich auch Spaß am Spiel und Freude zu lernen beinhalten.

 

15:00 – 16:00 Uhr:  "Textile Kreuz + Quer – Werkstatt"

Auch in diesem Halbjahr möchte Frau Deutschlaender  mit euch im textilen Bereich kreativ werden.

Hier könnt ihr eigene kleine Kunstwerke für euch gestalten. So könnt ihr z. B. durch "Mexikanisches Weben"  Traumfänger anfertigen oder mit Hilfe von Makrameeknoten Schlüsselanhänger sowie Spielzeug für Tiere herstellen. Durch Fingerhäkeln  können Springseile entstehen, mit Stricklieseln werden es vielleicht kleine Raupen. Es besteht außerdem die Möglichkeit, kleine Gegenstände aus Filz herzustellen und auch Stoffmalerei und Stoffdruck können eingesetzt werden …  eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

15:00 – 16:00 Uhr: "Bewegungsspiele"

In dieser AG werden die Kinder sich unter der Leitung von Frau Pötters gegenseitig Spiele beibringen, die man im Freien alleine, mit wenigen oder vielen Spielpartnern spielen kann. Diese Spiele benötigen keine lange Vorbereitung und kein ausgefallenes Material, sodass die Kinder in den Freispielzeiten und Pausen unabhängig darauf zurückgreifen können. Nur bei Glatteis und schwerem Unwetter findet  die AG  drinnen statt.

 

15:00 – 16:00 Uhr: Teestunde

Frau Kessel- Domnik wird wieder die Teestunde leiten.  

Tee trinken heißt sich entspannen. Mit einer warmen Tasse Tee in der Hand und in einer gemütlichen Atmosphäre lässt  sich viel besser über alltägliche Dinge, die euch bewegen, reden. Die Teestunde bietet den Kindern die Möglichkeit, sich in einem intimen Kreis einmal einfach auszusprechen und sich vielleicht Probleme von der Seele zu reden oder aber auch neue Ideen oder Verbesserungen in der OGS zu besprechen.

 

13:00 – 13:45 Uhr und 15:00 – 15:45 Uhr: "Klangstraße" in der Musikschule "rhythm matters"

Seit einigen Jahren finden im Rahmen  einer Kooperation mit "rhythm matters" die "Klangstraßenkurse" statt. In zwei Gruppen, einmal die 1. Klässler und im zweiten Kurs die 2. und 3. Klässler werden die Kinder von uns zur Musikschule gebracht und wieder abgeholt. Dort leitet  eine Musikpädagogin den Kurs "Klangstraße" zur  musikalischen Früherziehung.

Der Kurs für die "Großen" um 15:00 Uhr läuft jetzt schon im 2. Jahr, der Kurs für die 1. Klässler hat nach den Herbstferien begonnen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns. Wir werden dann überprüfen, ob es noch eine Nachrückmöglichkeit gibt.

 

Freitag:

 

13:30 – 14:15 Uhr:

 "Fußball -  AG"für Schülerinnen und Schüler aus den 1. und 2. Klassen

Frau Jenny Wolters von  der Sportjugend Krefeld, wird weiterhin die beiden Fußball – AGs leiten. Beide Gruppen finden durchgehend statt. Zwecks einer Rückmeldung für uns, sollte bitte trotzdem wieder eine Anmeldung erfolgen. Die erste  "Spielzeit" richtet sich wieder an die Schüler/innen  aus den 1. und 2. Klassen.

Beide AGs werden auf dem kleinen Schulhof  oder unter dem Dach der Pausenhalle stattfinden. Die Kinder sollten Turnschuhe für draußen mitbringen.

 

14:15 – 15:00 Uhr:

 "Fußball - AG"für Schülerinnen und Schüler aus den 3. und 4. Klassen

Diese Spielzeit wird wieder für die älteren  Fußballer/innen aus den dritten und vierten  Klassen angeboten. Nach Möglichkeit soll wieder eine Teilnahme am Sparda- Cup stattfinden. Außerdem werden einige Teilnehmer dieser AG am "Arndt- Cup" teilnehmen, einem Fußballturnier für Grundschulen am Arndt – Gymnasium.

 

14:00 -15:15 Uhr: "Snack – Mobil"

Frau Deutschlaender wird auch in diesem Halbjahr wieder das "Snack – Mobil" anbieten.  Hier können sich Schüler und Schülerinnen ab der 2. Klasse melden, die Interesse haben kleine Snacks kennen zu lernen, zuzubereiten und sie im Anschluss den OGS – Kindern anzubieten.

 

14:00 – 15:30 Uhr  "Theaterwerkstatt"  Ganzjahres – AG für 3. und 4. Klasse

Keine Neuanmeldung möglich, da wir schon „Wir Laleburger - wie Narretei und Torheit in die Welt kamen“ proben und uns damit bei „Staunzeit drei/siebzehn“, dem Schultheater – Festival der Stadt Krefeld, beworben haben.

Wer bin ich? Was kann ich? Was wäre, wenn …? Diesen und anderen Fragen könnt Ihr mit Frau Ordelmans beim „so-tun-als-ob“, bei Darstellungs-, Wahrnehmungs-, Konzentrations- und Entspannungsübungen nachspüren.

Theaterspielen bietet vielfältige Möglichkeiten der Entwicklung. So wird z. B. die Sprachentwicklung sehr unterstützt und der kognitive Bereich wie auch soziale Kompetenzen werden durch die gemeinsame Weiterentwicklung des Stückes gefördert. Wahrnehmungsübungen stärken die Sinne und fördern Mitgefühl und Empathie. Darstellungsübungen und die Aufführung selber erfordern Mut und fördern Selbstvertrauen, Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein.        

Ganzjahres- AG, daher keine weiteren Anmeldungen möglich. 

 

14:00 – 15:15 Uhr: "Garten - AG"

Frau Keller wird auch in diesem Halbjahr  die Garten- AG  anbieten. Wie immer ist geplant zu  buddeln, säen, pflanzen,  jäten  und in Trockenzeiten auch das Wässern nicht zu vergessen. Das Kräuterbeet liefert Bereicherungen für die Salatbar, wie z.B. Schnittlauch oder Kresse. Es können auch z.B. Brennnesseln gesammelt werden und zu Tee verarbeitet werden. Auch der frisch geerntete Pfefferminztee darf nicht fehlen. Blumen verschönern  den Garten und unsere Räume. Frau Keller möchte  den  Kindern das Erleben des Gartens durch an die Jahreszeiten angepasste Aktivitäten mit Freude und Spaß vermitteln und das Interesse am Arbeiten in Natur und Umwelt weiter fördern.

Solange Draußen noch nicht so viele Arbeiten anfallen, kann mit gesammelten Naturmaterialien gebastelt werden und das Wissen im Bezug auf Flora und Fauna ausgebaut werden.

Wenn sie ihren Garten Zuhause gestalten und nicht alles verwerten können, werfen sie es bitte nicht weg, sondern bringen sie es vorbei. Auch über Blumenerde würden wir uns immer freuen.

AG's

Montag bis Freitag zwischen 13:15 und 16 Uhr
 
individuell wählbare Angebote für jedes Kind, halbjährliches Programm.