Die Schulregeln:

Rechte und Pflichten


 

Diese Regeln helfen dir, deine Rechte wahrzunehmen, erinnern dich aber auch daran, dass deine Freiheit dort endet, so das Recht der anderen anfängt.

 

Alle Regeln sind auch im Lernplaner zu finden und werden von Kindern sowie Eltern unterzeichnet.

Regel 1

Wir gehen höflich, rücksichtsvoll und fair miteinander um!
 
Deshalb

  • gehe ich freundlich und friedlich mit Kindern, Lehrerinnen, Erzieherinnen und OGS-Personal um.
  • verletze ich niemanden mit Worten oder Taten.
  • helfe ich, wo es möglich und erwünscht ist.
  • achte ich meine Mitschüler und schließe niemanden aus.
  • setze ich mich für die Klassengemeinschaft ein.

 

Regel 2

Wir vermeiden Gefahren für uns selbst und unsere Mitmenschen!
 

Deshalb

  • verlasse ich das Schulgebäude nur nach Unterrichtsschluss und zu den Abholzeiten.
  • halte ich mich nicht unbeaufsichtigt in Fluren auf.
  • halte ich mich nicht unbeaufsichtigt auf dem Schulhof auf.
  • spiele ich nicht in den Toiletten.
  • drängle ich nicht im Schulgebäude und an den Ein- und Ausgängen.
  • befahren wir nicht mit Kraftfahrzeugen die Stichstraße beim Bringen und Abholen, sondern nutzen die Haltebuchten auf der Bismarckstraße.

 

Regel 3

Wir achten auf Sauberkeit und Ordnung!
 
Deshalb

  • halte ich die Toiletten sauber.
  • werfe ich Abfälle in den Mülleimer.
  • gehe ich sorgfältig mit Schuleigentum (Möbel, Bücher, Gebäude) um. Wenn etwas kaputt geht, sage ich Bescheid, damit eine Lösung gefunden wird.
  • achte ich auf die Sauberkeit und Ordnung meines Eigentums.

 

Regel 4

Wir haben ein Recht auf störungsfreien Unterricht und tragen dazu bei!
 
Deshalb

  • komme ich pünktlich.
  • habe ich die benötigten Materialien für den Tag dabei (Turnsachen, Schwimmsachen etc).
  • halte ich mich an die Klassen- und Schulregeln.
  • stelle ich mich nach dem Klingeln an den Sammelpunkten auf.
  • halte ich mich vor und nach Unterrichtszeit an den vereinbarten Treffpunkt am Tor.
  • verlasse ich nach Unterrichtsschluss das Schulgelände.
  • entschuldigen wir unser Kind im Krankheitsfall vor dem Unterricht telefonisch und reichen eine schriftliche Entschuldigung nach.

 

Regel 5

Wir wollen schöne und erholsame Pausen!
 
Deshalb

  • wende ich mich bei Streitigkeiten und in Notsituationen an die Aufsicht.
  • spiele ich nicht auf den Toiletten.
  • verlasse und betrete ich das Gebäude und die Flure ruhig.
  • verbringe ich meine Pause auf dem Schulhof.
  • halte ich mich nicht hinter den Gebäuden oder dem Pavillon auf.
  • halte ich mich von den Fahrrädern und Kickboards fern.
  • spiele ich nicht auf der Treppe.
  • klettere ich nicht auf Bäume.
  • gebe ich ein Handzeichen wenn ich gerutscht bin.
  • halte ich mich an den Fußballplan.
  • turne ich nicht auf den Tischtennisplatten.
  • lasse ich andere Kinder in Ruhe auf dem Klettergerüst klettern.
  • lasse ich gefährliche und verbotene Gegenstände zu Hause.
  • achten wir auf ein gesundes Frühstück.